Landstuhl, Sankt Andreaskirche

Foto’s: Wim Verburg © 2009

Ik zoek nog foto’s van het orgel.

Landstuhl, St.Andreas (katholische Pfarrkirche)
Diese Kirche entstand 1759 als Ersatz für eine baufällig gewordene ältere Kapelle an gleicher Stelle. Sie wurde an einen 200 Jahre älteren Wachturm der Stadtmauer angebaut und ist ein barocker Saalbau. Innen sind der Altar, die Kanzel, die Beichtstühle, das Gestühl der Grafen von Sickingen sowie ein Grabmal des Franz von Sickingen aus der Zeit der Renaissance sehenswert.
Seit 1977 hat die Kirche eine Orgel des Orgelbauers Paul Zimnol (Kaiserslautern) mit 23 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Spieltraktur ist mechanisch, die Registertraktur (Schleifladen) elektrisch.

Disposition

Hauptwerk I Positiv II Pedal
Pommer 16’Prinzipal 8′

Metallgedackt 8′

Oktave 4′

Rohrflöte 4′

Quinte 2 2/3′

Oktave 2′

Mixtur 3-4 fach 1 1/3′

Trompete 8′

Holzgedackt 8’Salicional 8′

Prinzipal 4′

Nachthorn 4′

Offenflöte 2′

Engquinte 1 1/3′

Sesquialter 2-fach

Zimbel 2-fach

Krummhorn 8′

Tremulant

Subbass 16’Oktavbass 8′

Bassgedackt 8′

Choralbass 4′

Fagott 16′