Mönchenholzhausen, Deutschland (Thüringen) – Sankt Peter und Paulkirche

Foto’s: © Viola-Bianka Kießling

2. Westempore
1700 Peter Herold (Apolda)
1844 Karl August Witzmann (Stadtilm)
Orgelneubau mit Material der Vorgängerorgel

2 Manuale: C- f3
Pedal: C-d1

18 Zug –Register (große, schwarze Manubrien ohne Beschriftung)

1972 – Friedrich Löbling (rot)
1977 – Günter Bahr (schwarz)
1992 – Stefan Feig (blau)
bei allen gleich (grün)

Schleiflade; mechanische Ton- und Registertraktur

Quellen:
Kostenvoranschlag Günter Bahr
Orgelbericht Friedrich Löbling
Orgelgutachten Stefan Feig
Orgelkarte Musikabteilung Ev. Kirche
Orgelmaterial der Kirchgemeinde
Orgelmeldebogen 1944
Schwabe, Christoph/ Klassen, Rahel: Die Dorfkirchen von Weimar Land und Stadt, Emil Wüst & Söhne, Weida 2001/ 02

Die Disposition:

Hauptwerk: (C-f3)
Lieblich Gedackt 16
Prinzipal 8
Hohlflöte 8
Viola da Gamba 8
Oktave 4
Flöte amabile 4
Oktave 2
Mixtur 3fach
Aeoline 8
Oberwerk: (C-f3)
Lieblich Gedackt 16
Traversflöte 8
Lieblich Gedackt 8
Salicional 8
Oktave 4
Flöte 4
Oktave 2
Principal 4
Pedal: (C-d1)
Violonbass 16
Subbass 16
Oktavbass 8

Manualkoppel/ Pedalkoppel (I/ P)
Calcantenzug