Münster, Liebfrauenkirche Überwasser

Bild: Cor Roeleveld

Die Disposition der Seifert-Orgel:

Hauptwerk:
Quintade 16
Oktav 8
Rohrgedackt 8
Oktav 4
Koppelflöte 4
Oktav 2
Mixtur IV-VI 1 1/3
Cornet V (ab g0)
Fagott 16
Trompete 8
Rückpositiv:
Prinzipal 8
Gedackt 8
Oktav 4
Hohlflöte 4
Quinte 2 2/3
Waldflöte 2
Terz 1 3/5
Sifflöte 1 1/3
Scharff V 1 1/3
Schalmei 8
Schwellwerk:
Holzgedackt 8
Quintade 8
Prinzipal 4
Rohrflöte 4
Oktav 2
Quinte 1 1/3
Oktävlein 1
Cymbel III-IV 1/2
Dulcian 16
Hautbois 8
Pedal:
Prinzipal 16
Subbaß 16
Offenbaß 8
Choralbaß 4
Nachthorn 2
Hintersatz VI 2 2/3
Posaune 16
Trompete 8
Schalmei 4

Koppelingen: Hauptwerk – Rückpositiv, Hauptwerk – Schwellwerk, Rückpositiv – Schwellwerk, Pedal – Hauptwerk, Pedal – Rückpositiv, Pedal – Schwellwerk.