Rheydt, Deutschland (Nordrhein-WestEvangelische Hauptkirche

Die Sauer-Orgel (1902) hat jetzt zwei Spieltische. Einer davon, mit elektropneumatischer Traktur, steht
sichtbar auf dem Photo.

Ganz unten sichtbar steht der rein-pneumatische Spieltisch.

Foto’s Wim Verburg 2001

Disposition der Sauer-Orgel:

Hauptwerk: (C-g3) Positiv: (C-g3) Schwellwerk: (g3) Pedal: (C-f1)
Principal 16 Bourdon 16 Lieblich Gedeckt 16 Contrabaß 16
Octav 8 Principal 8 Geigenprincipal 8 Violon 16
Flaut Major 8 Concertflöte 8 Quintadena 8 Subbaß 16
Gamba 8 Lieblich Gedackt 8 Aeoline 8 Gedackt 16(transm)
Gedackt 8 Salicional 8 Vox Celeste 8 Octav 8
Gemshorn 8 Fugara 4 Fernflaut 8 Gedackt 8
Octav 4 Flaut Dolce 4 Violine 4 Cello 8
Rohrflöte 4 Piccolo 2 Flaut Travers 4 Octav 4
Octav 2 Sesquialter II Oboe 8 Posaune 16
Mixtur IV 2′ Klarinett 8
Cornett III-IV
Trompete 8

Koppelingen: Hauptwerk – Positiv, Hauptwerk – Schwellwerk, Positiv – Schwellwerk, Pedal – Hauptwerk, Pedal – Positiv, Pedal – Schwellwerk, Superkoppel Hauptwerk, Subkoppel Schwellwerk.
Speelhulpen: 5 feste Kombinationen, 24-fache Setzeranlage, Registerschweller.