Hopfgarten (Thüringen), Sankt Vituskirche, Winterkirche

Foto’s: © Viola-Bianka Kießling

Winterkirche
ca. 1854 evtl. Rohlfing (Osnabrück) (Wahrscheinlich „nur“ Restaurator aber nicht Erbauer)
1937 nach Ennabeuren verkauft
1988 Emil Hammer (Nachfolger von Furtwängler)
Restaurierung für Musikliebhaber in Hüllhorst
1999 Inserat „Orgel zu verschenken“, „Zuschlag“ für Hopfgarten
31. Dezember
2003 Einbau in Winterkirche im Kirchturm

7 Zug – Register (schwarze, gedrechselte Manubrien/ farbige Porzellanplättchen/ Goldrand/
schwarze Schrift)
mechanische Ton- und Registertraktur

Quellen:
Flyer Kirchgemeinde Hopfgarten
Kirchspiel Niederzimmern, Flyer

Die Disposition:

Manual: (C-f3, weiß)
Principal 8
Gedacktflöte 8
Dolce 8
Oktave 4
Oktave 2
Sesquialtera 2f
Pedal: (C-c1, grün)
Subbass 16
Pedalkoppel (grün)