Essen-Borbeck, Katholische Pfarrkirche Sankt Dionysius

Erbaut : 1983 von Orgelbau Seifert / Kevelaer

1.Man. Rückpositiv : 2.Man. Hauptwerk : 3.Man. Schwellwerk : Pedal : Speelhulpen:
Quintadena 8″ Gedacktpommer 16″ Holzprinzipal 8″ Prinzipal 16″ Normalkoppeln
Gedackt 8″ Prinzipal 8″ Gambe 8″ Subbaß 16″ Drei freie Kombinationen
Prestant 4″ Gemshorn 8″ Vox celeste 8″ Oktave 8″ Zwei Festkombinationen
Blockflöte 4″ Oktave 4″ Prestant 4″ Pommer 8″
Oktave 2″ Koppelflöte 4″ Querflöte 4″ Choralbaß 4″
Quinte 1 1/3″ Superoktave 2″ Quinte 2 2/3″ Hintersatz 4 fach
Sesquialtera 1-2fach Cymbel 3 fach Schwegel 2″ Posaune 16″
Scharff 4fach Cornett 5 fach Terz 1 3/5″ Trompete 8″
Dulzian 16″ Mixtur 5 fach Mixtur 5 fach Schalmey 4″
Krummhorn 8″ Trompete 8″ Basson 16″
Tremulant Trompette harmonique 8″
Clairon 4″
Tremulant

Koppelingen:
Hauptwerk – Rückpositiv
Hauptwerk – Schwellwerk
Rückpositiv – Schwellwerk
Pedal – Hauptwerk
Pedal – Rückpositiv
Pedal – Schwellwerk