Lünten, Sankt Brunokirche

Foto’s: Wim Verburg © 2009
Info: Karl-Heinz Orriens

Erbaut von Franz Breil, Dorsten, Ca. 1900
Kegelladen mit pneumatischer Traktur
Das Werk wurde 1992 von der Firma Breil restauriert und ist nahezu vollständig erhalten (einschließlich Spieltisch und Traktur)
Bei der Restaurierung in 1992 wurde allerdings die Orgelbühne nach vorn erweitert und der Spieltisch umgestellt.
Die Disposition:

I. Hauptwerk: (C-f3)
Prinzipal 8
Flauto major 8
Viola di Gamba 8
Salizional 8
Oktave 4
Oktave 2
II. Nebenwerk: (C-f3)
Geigenprinzipal 8
Lieblich Gedackt 8
Traversflöte 4
Oboe 8
 
Pedal: (C-f1)
Subbaß 16
Violon 8
Koppeln: II/I, I/Ped, II/Ped, Suboktavkoppel II/I, Superokt.k.Manual I
Spielhilfen: Handregistratur, Freie Kombination und
Feste Kombinationen: Piano, Mezzo Forte, Forte