Mönchengladbach, Franziskanerkirche Sankt Barbara, Hoofdorgel

Foto’s: Wim Verburg © 2006

Um den Klang dieser Orgel hören zu können, klicken Sie auf:
Die Register desHauptwerks und Positivs
Die Register desSchwellwerks und Pedals
WV spielt 2 Choralvorspiele von Max Reger
WV spielt Werke von Glazunow, Rheinberger und Buxtehude

Die Disposition der Klais-Orgel: (1954-1970)

Hauptwerk: (C-g3)
Gedacktpommer 16
Principal 8
Rohrflöte 8
Octav 4
Spitzflöte 4
Nasat 2 2/3
Octav 2
Mixtur 4-5f
Trompete 8
Schwellwerk: (C-g3)
Holzflöte 8
Quintadena 8
Metallflöte 4
Principal 2
Cymbel 3-4f
Schalmey 8
Positiv: (C-g3)
Lieblich Gedackt 8
Weidenpfeife (doorlopend)
Principal 4
Blockflöte 4
Hohlflöte 2
Sifflöte 1 1/3
Scharff 4f
Sesquialtera 2f *
Krummhorn 8
Pedal: (C-f1)
Principalbass 16
Subbass 16
Zartbass 16 (Transm)
Octavbass 8
Gedacktbass 8 **
Choralbass 4
Nachthorn 2
Posaune 16
   
Koppeln:
P+I, P+II, P+III, I+II, I+III, II+III
2 Freikombinationen, 2 Pedalkombinationen
Tutti, HR, Komb. P, I, II, III
Generalcrescendo
*: repetiert auf c0
**: kombiniert mit Subbas 16